· 

Island

Einmal im Jahr kommt es mindestens - innerlich, dieser ruf nach der Ferne. In den Letzten Jahren folgte ich diesen mit einem, meist ziemlich spontanen, Aufbruch nach Island. Mein liebster Freund Nick stellte den Kontakt zu Haukur Garðarsson her. Dieser lebt im Nord/Westlichen teil von Island, nahe Blönduós auf einer kleinen Pferdefarm mit Gästehaus. Genannt Hvammur2.

Auch wenn ich mich anfangs mit dem Gedanken mit einer touristengruppe zu reiten, gar nicht anfreunden könnte - willigte ich trotzdem ein. Ich gelangte auf eigene kappe zu dem Hof von Haukur, probierte vorab ein paar Pferde aus und verliebte mich auf Anhieb in die Pferde und Menschen dieses Hofes. Allesamt waren sehr offen und interessiert. Die Vorfreude auf das Touren mit der Freien Herde wuchs.

Meine Aufgabe lag hauptsächlich in dem Bereich, die Herde "unter Kontrolle" zu behalten. Die Mitreiter zu unterstützen. Denn wie sich herausstellte waren die Touristen allesamt super liebe Menschen, die mein Leben mit ihren Geschichten bereicherten und mir unvergessliche Momente bescherten.

Diese Natürlichkeit, Wildheit und Klarheit des Landes, das Reisen per Pferd mit der Freien Herde, das Spüren der präsenten Elemente hat mich überzeugt - ich komme wieder!
... und so reise ich auch dieses Jahr, Ende Juli begleite in Begleitung einer Gruppe, die von Dagmar Eiselt , meiner Mutter, organisierte wird. Es geht wieder zu Haukur - zum Trail of Hópe. Im Rhythmus der Herde mit einem wundervollen Team von Vier- und Zweibeinern. Multikulturell, musikalisch und witzig.

Zu erleben wie ein natürlich lebendes Pferd reagiert, was Herdendynamik ist, brachte mir tiefe Einsichten über das Lebewesen Pferd. Es vertiefte das Verständnis - denn ein Pferd kann nur so reagieren, wie es in seiner Natur angelegt ist.


Dieses Jahr gibt es auch die Möglichkeit, die gemeinsamen Tagen auf dem Hof zu nutzen und die Freie Kommunikationsarbeit vom Boden zu erlernen, bzw deine Fähigkeiten weiter zu verfeinern. Ebenso sind gemeinsame Unternehmungen ohne Pferd geplant. 💚 Falls du Interesse an der Tour hast, melde dich - es sind noch wenige Plätze frei