Ausbildung von Pferden und Pferdemenschen

Klassische Ausbildungsskala mit dem Fokus auf die Beziehung, zwischen gegenseitiger Achtung und gegenseitigem Respekt

 

Es wird nicht Dressiert, nicht unterdrückt - denn unterdrücken wir ein Lebewesen; ein Kind, ein Pferd, einen anderen Menschen, einen "untergebenen" - demütigen wir ihn. So wird er sich zwangsläufig in sich kehren, laut oder stillschweigend protestieren und zum schluss werden wir ihn brechen. Das Spiel der kräfte ist ungleich und es gibt sieger und verlierer. Mein fokus liegt auf dem Fördern von kräften. jedoch müssen wir lernen, diese zu handhaben.

Junpferdetraining

der Fokus der ausbildung auf das entspannte und respektvolle "bei mir sein" - 

Das Junge Pferd kommt mit dingen wie  Aufhalftern, führen, anbinden, Hufe geben und bearbeiten, sowie Verladen in kontakt. ob das Tier in zukunft offen und neugierig die dinge betrachtet oder ängstlich ist - Hier legen wir den grundstein,


auf dem weg zum Reitpferd

Synchronisation aus verschiedenen Positionen.

Das Pferd Lernt sich auszubalancieren und eine körperliche form zu finden, die es ihm ermöglicht den Menschen zu tragen, ohne dabei spannungen zu sammeln. Der weg  richtet sich nach den möglichkeiten des Pferdes und den Äußeren umständen, sowie ihren persönlichen wünschen und steht immer im interesse der Ganzheitlichen und gesundheitlichen förderung.

damit sie lange zeit einander genießen können!


Pferdemensch

Entwicklung von Körperlichen fähigkeiten und geistigen Verständnis für Natürliche Zusammenhänge des Bewegungsabläuf des Pferdeskörpers, Bedeutung von Flucht und Herdentier.

und wie wir eine Komunikation aufbauen können, zwischen Vertrauen und Respekt.

Sicherheit, harmonie und zufriedenheit fördern.

Im einklang mit dem Pferdischen partner