Berwegen und Bewegt werden

Pferdekörper- und Verhaltenstherapie

Wenn Pferde ihr gleichgewicht verlohren haben, kann dies in Körperlichen- sowie verhaltensauffälligkeiten zum Ausdruck kommen. Biomechanische veränderungen, aber auch nervosität oder lustlosigkeit sind heilbar.

Ebenso vielfältig wie Die ausdrucksmöglichkeit, ist auch der Therapieansatz. Tierkommunikation, Körper- und beziehungsarbeit sowie Massage- und Lockerungstechniken finden hier ihren einsatz.

Ich empfehle einen Mehrtägigen Aufenthalt im Therapiezentrum, gerne mit ihrer begleitung - damit ich schnell wieder überflüssig bin!

Der umgang mit Pferden -  eine schule der Menschlichkeit

Sprechen mit einem Anderen Lebewesen

Wir kommunizieren in den sechs verschiedenen Bewegungsrichtungen (vorwärt-Rückwärts, Links-Rechts, Aufwärts-abwärts)  - zwischen nähe und Distanz in Vertrauen und Respekt.

 

Pferde urteilen nicht, sind stets in dem Moment.

Konzentration, Aufrichtung, Selbstsicherheit, Klarheit, Beständigkeit, Flexibles agieren, gemeinschaftlicher Führungstil ist nur ein Ausschnitt dessen, was Wir durch den umgang mit den Pferden Lernen können!

Sich tragen Lassen - Therapeutisches Reiten

Die Bewegung des Pferdes hat in vielerlei hinsicht eine Therapeutische Heilende Wirkung auf unseren Körper und unserer Seele.

Die bewegung auf dem Pferderücken hat verschiedene Bewegungsrichtungen; Auf- und Abwärts, Vor- und Rückwärts, Links und Rechts, Kippbewegungen und Rotationsbewegungen.

Dadurch kann das "Sich tragen lassen" eine Große Hilfe bei der entwicklung von Grob- und Feinmotorik darstellen. Die Aufrichtung und das ständige Ausbalancieren fördert ständig Wechselnde Muskel an- und entspannungen. Dies hat Auswirkung auf beide Körper- und Gehirnhälften und verbessert Gang, Bewegung, Koordination und den Gleichgewichtssinn.